Anna Firsanova

Die Bratschistin Anna Firsanova wurde in Moskau geboren und
übersiedelte als jugendliche Musikerin nach Belém, Brasilien. Sie begann ihre musikalische Ausbildung bei N. Khit und S. Firsanov, anschließend besuchte sie das Akademische Musikkolleg des Moskauer Konservatoriums. Bis 2013 studierte sie weiter am Tschaikowski Konservatorium Moskau . Zur Zeit schließt sie ihr Studium bei Prof. Sebastian Herberg an der Universität für Musik und darstellende Kunst ab.
 
Meisterkurse bei Patrick Judt, Wilfried Strehle, Thomas Riebl und Lars Anders Tomter.Anna ist Preisträgerin von mehreren nationalen und internationalen Musikwettewerben, u.a. des italienischen “Pietro Argento” Wettbewerb, des 8. Beethoven Wettbewerbes in St. Pölten und des Fidelio Wettbewerbes des Konservatorium Wien 2014. Seit 2015 ist Anna Mitglied des Zakhar Bron Chamber Orchestra und des Gustav Mahler
Jugendorchester. Im Jahr 2019 hat sie eine Akademie Stelle beim
Bruckner Orchester Linz gehabt.Seit 2020 spielt sie im Radio
Symphonieorchester Wien als Zeitvertrag. Als Substitut tätig beim Tonkünstler Orchester, Wienner Kammer Orchester, Wiener Staatsoper.